Corona-Virus: Die gegenwärtige Corona-Epidemie zwingt auch das Schweizerische Sozialarchiv zu einer starken Einschränkung seiner Dienstleistungen: Unser Lesesaal bleibt bis vorerst zum 26. April geschlossen, Ausleihe und Rückgabe von Medien am Schalter sind bis vorerst zum 19. April nicht möglich. Alle Mahnläufe sind in dieser Zeit gestoppt. Alle Veranstaltungen und Führungen bis Ende April sind abgesagt bzw. verschoben. Details zu unseren Online-Angeboten finden Sie im obersten Beitrag unter "Aktuell". Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, Ihnen bald wieder mit allen unseren Dienstleistungen zur Verfügung stehen zu können. Schweizerisches Sozialarchiv, Direktion
de | en | fr
Ernst Koehli: Pflegerinnenschule Zürich, 1950 (SozArch F 5144-0234-Nc-001)

Bücher und Zeitschriften

Die Abteilung Bibliothek des Schweizerischen Sozialarchivs sammelt und archiviert Bücher und Zeitschriften sowie Non-Books. Thematisch konzentriert sie sich auf die Dokumentation sozialer Probleme: Im Zentrum der Sammlung stehen der Wandel der sozialen Frage sowie die soziale Dimension wirtschaftlicher und politischer Entwicklungen in der Schweiz.

In der Bibliothek sind Sie richtig, wenn Sie sich rasch und umfassend über ein Thema informieren oder den Stand der Forschung verfolgen möchten. Für Forschende interessant ist zudem ein für die Schweiz einmaliger und umfangreicher historischer Bestand an Büchern und vor allem an Zeitschriften. Eine frühe Spezialisierung und Kontinuität der Sammlung war hierfür entscheidend.

Weiterführende Informationen zum Sammelgebiet und zu den wichtigsten Bausteinen der Sammlung finden Sie unter Bestände.
Unter Recherche können Sie direkt auf unsere Bibliothekskataloge zugreifen.