de | en | fr

Offres d'emploi

Das Schweizerische Sozialarchiv ist die erste Adresse für all jene, die sich mit dem gesellschaftlichen Wandel und den sozialen Bewegungen in der Schweiz befassen. Das Sozialarchiv sammelt Dokumente aller Art – von der Handschrift bis zur digitalen Fotografie –, stellt sie dem Publikum zur Verfügung und bewahrt sie für kommende Generationen. Das Schweizerische Sozialarchiv ist eine wissenschaftliche Spezialbibliothek, ein historisches Archiv und eine aktualitätsbezogene Dokumentation in einem.

Auf den 1. Januar 2020 oder nach Vereinbarung suchen wir eine/n Bibliotheksangestellte/n 30 %.

Ihre Aufgabe ist die technische Medienbearbeitung: Signaturen erstellen, Medien ausrüsten und für die Ausleihe freischalten. Sie bereiten Medien zur Magazinierung vor und pflegen den Kontakt zu externen Buchbindereien. Ferner wirken Sie an Versandaufträgen, bei der internen Postverteilung und bei Veranstaltungen (in der Regel abends) mit.

Wir erwarten von Ihnen eine abgeschlossene Berufslehre oder ein fortgeschrittenes Studium. Die Arbeit verlangt technisches Verständnis, Selbständigkeit, sorgfältiges und zuverlässiges Arbeiten, ferner IT-Affinität und Organisationsgeschick. Kenntnisse der Arbeitsabläufe in einer Bibliothek oder Buchbinderei sowie Interesse an Politik, Kultur und Gesellschaft sind von Vorteil.

Wir bieten Ihnen eine interessante, selbständige Tätigkeit in einem lebendigen Arbeitsumfeld und flexible Arbeitszeiten. Die Anstellungsbedingungen richten sich nach der Personalgesetzgebung des Kantons Zürich.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Susanne Brügger, Leiterin Bibliothek, zur Verfügung (bruegger@sozarch.uzh.ch).

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugniskopien bis 15. September 2019 an
Prof. Dr. Christian Koller, Direktor
Schweizerisches Sozialarchiv
Stadelhoferstrasse 12
8001 Zürich.