de | en | fr

„Republik“ – neues Medienangebot im Lesesaal

Das Sozialarchiv bietet neu an einer PC-Station im Lesesaal einen freien Zugang zum Online-Magazin „Republik“ an. Nachdem 2017 durch eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne die Finanzierung sichergestellt werden konnte, erscheint die „Republik“ nun seit Anfang dieses Jahres. Wer ein Abonnement löst, darf sich VerlegerIn nennen und kann sich werbefrei über komplexe Themen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft informieren. Bis heute konnte die „Republik“ 20’000 AbonnentInnen bzw. MitverlegerInnen gewinnen.

Täglich werden auf der vieldiskutierten Online-Plattform „Republik“ ein bis drei neue Artikel von namhaften JournalistInnen publiziert. Zusätzlich gibt es regelmässige Rubriken: das jeweils donnerstags erscheinende Briefing aus Bundesbern beispielsweise oder die Kolumne von Sibylle Berg mit ihrem eigenen Blick auf die Welt oder auch die Reiseerzählungen des Schweizer Fotografen Dominic Nahr in Bild und Ton.

10. Mai 2018Susanne Brügger zurück