Wegen der Corona-Situation gelten zurzeit besondere Benutzungsbestimmungen: Der Ausleihschalter ist für die Abholung von Medien für die Heimausleihe geöffnet (Öffnungszeiten: Mo bis Fr 9:00 bis 19:30, Sa 11:00 bis 16:00). Bitte bestellen Sie vorgängig online von zu Hause aus. Für die Benutzung von nicht für die Heimausleihe freigegebenen Medien reservieren Sie bitte telefonisch einen Lesesaalplatz. Bitte beachten Sie auch den obersten Beitrag unter AKTUELL. Wir danken für Ihr Verständnis. Schweizerisches Sozialarchiv, Direktion
de | en | fr

Das Schweizerische Sozialarchiv neu im NEBIS-Ausleihverbund

Im Bibliotheksverbund NEBIS arbeiten rund 140 Bibliotheken in der ganzen Schweiz zusammen: u.a. Bibliotheken der ETH Zürich, der Universität Zürich, der EPF Lausanne und der eidgenössischen Forschungsanstalten, die Zentralbibliothek Zürich, Bibliotheken von Fachhochschulen, das Schweizerische Sozialarchiv, die Bibliotheken des Schweizerischen Instituts für Kunstwissenschaft, des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien sowie des Schweizerischen Nationalmuseums Landesmuseum Zürich. Die NEBIS-Bibliotheken verfügen gesamthaft über einen Bestand von rund 15 Mio. Dokumenten (Bücher, Serien, Zeitschriften, elektronische Publikationen und Non-Book-Materialien), von denen ca. 10.5 Mio. in einem gemeinsamen Online-Katalog nachgewiesen sind.

Um den Zugang zu all diesen Dokumenten zu erleichtern, betreibt der Bibliotheksverbund NEBIS den sogenannten NEBIS-Ausleihverbund – ein gesamtschweizerisches Netzwerk von insgesamt 57 Verbundbibliotheken an verschiedenen Standorten, die ihre Medien per Postkurier untereinander austauschen. Den Benutzenden ermöglicht der NEBIS-Ausleihverbund die standortunabhängige Ausleihe von Medien aus den beteiligten Bibliotheken und deren Rückgabe in einer Verbundbibliothek am von ihnen bevorzugten Standort. Die Bücher müssen somit nicht getrennt nach Bibliothek separat an den jeweiligen Standorten ausgeliehen und zurückgegeben werden.

Seit August 2017 ist auch das Schweizerische Sozialarchiv im NEBIS-Ausleihverbund. Bücher aus dem Sozialarchiv sind damit in den NEBIS-Ausleihverbund bestellbar, zum Beispiel an den Standort ETH-Bibliothek; auch müssen sie nicht mehr zwingend am Standort Sozialarchiv retourniert werden. Die Dienstleistung ist für die Benutzenden kostenlos. Die Nutzungsbedingungen im Ausleihverbund entsprechen den bisherigen Nutzungsbedingungen des Sozialarchivs: Die Grundleihfrist beträgt 4 Wochen und ist verlängerbar, sofern keine Reservation vorliegt; das Mahnwesen ist NEBIS-weit dasselbe und bleibt somit ebenfalls unverändert.

Seinen Benutzenden bietet das Schweizerische Sozialarchiv durch den Beitritt zum Ausleihverbund einen bequemeren und direkteren Zugriff auf das Gesamtangebot der diversen NEBIS-Verbundbibliotheken.

30. August 2017Vassil Vassilev zurück