Wegen der Corona-Situation gelten zurzeit besondere Benutzungsbestimmungen: Der Ausleihschalter ist für die Abholung von Medien für die Heimausleihe geöffnet (Öffnungszeiten: Mo bis Fr 9:00 bis 19:30, Sa 11:00 bis 16:00). Bitte bestellen Sie vorgängig online von zu Hause aus. Für die Benutzung von nicht für die Heimausleihe freigegebenen Medien reservieren Sie bitte telefonisch einen Lesesaalplatz. Bitte beachten Sie auch den obersten Beitrag unter AKTUELL. Wir danken für Ihr Verständnis. Schweizerisches Sozialarchiv, Direktion
de | en | fr

Freitag, 7. Oktober 2016, 20 Uhr: Musik sammeln

Wie sammeln SammlerInnen eigentlich Musik, nach welchen Kriterien und mit welchem Ziel? Was wird behalten und was weggeschmissen? Wie kann ihr einzigartiges Wissen aufbewahrt und weitergegeben werden? Gibt es Kooperationen zwischen privaten und offiziellen Archiven?

Am ersten Abend der Veranstaltungsreihe „Popmusik, Archiv, Geschichte“ diskutieren passionierte Sammler und hochspezialisierte Expertinnen und präsentieren Schätze aus ihren Privatarchiven:

  • Silvia Moresi (seit bald 40 Jahren archiviert sie alles rund um Hardrock und Heavy Metal)
  • Christian Schorno (baut als Enzyklopädist moderner Musik ein digitales Archiv)
  • Sam Mumenthaler (der Popchronist mit seiner einzigartigen Sammlung schweizerischer Beat-, Pop- und Rockmusik)
  • Felix Aeppli (als „Stonologe“ kennt er jede Verzweigung der Geschichte der Rolling Stones)

Moderation: Erich Keller

Show: Musikraten mit Christian Schorno:
In „Musikraten“ werden Songs angespielt – das Publikum errät die Interpreten und gewinnt Punkte. Christian Schorno bringt Stücke mit zum Thema „Sammeln und Archivieren“.

Freitag, 7. Oktober 2016, 20 Uhr (Bar ab 19 Uhr)
Schweizerisches Sozialarchiv, Theater Stadelhofen

> Veranstaltungsflyer herunterladen (PDF, 154 KB)

Der Eintritt ist frei, eine Reservation ist nicht nötig.

In der dreiteiligen Veranstaltungsreihe „Popmusik, Archiv, Geschichte“ sprechen Sammlerinnen und Sammler über ihre Leidenschaft. Wir loten aus, was Pop im Archiv zu suchen hat. Forscherinnen und Forscher berichten, mit welchen Fragestellungen sie an Popmusik herangehen und wie spannend die wissenschaftliche Beschäftigung mit diesem so schwer fassbaren Phänomen sein kann!

> Veranstaltungsreihe „Popmusik, Archiv, Geschichte“
> Swiss Music Archives

20. September 2016 zurück