Wegen der Corona-Situation gelten zurzeit besondere Benutzungsbestimmungen: Der Ausleihschalter ist für die Abholung von Medien für die Heimausleihe geöffnet (Öffnungszeiten: Mo bis Fr 9:00 bis 19:30, Sa 11:00 bis 16:00). Bitte bestellen Sie vorgängig online von zu Hause aus. Für die Benutzung von nicht für die Heimausleihe freigegebenen Medien reservieren Sie bitte telefonisch einen Lesesaalplatz. Bitte beachten Sie auch den obersten Beitrag unter AKTUELL. Wir danken für Ihr Verständnis. Schweizerisches Sozialarchiv, Direktion
de | en | fr

Neu: Thematische Erschliessung älterer Zeitschriften

Nachdem letztes Jahr die thematische Erschliessung der laufenden Zeitschriften beendet werden konnte, sind nun auch rund 400 der abgeschlossenen Zeitschriften mit Schlagwörtern der Gemeinsamen Normdatenbank (GND) versehen. Es handelt sich dabei um den Bestand der NN-Signaturen, der vorwiegend unsere älteren Zeitschriftentitel ab dem Jahr 1870 umfasst. Dies erlaubt ab sofort die Suche nach Zeitschriften nicht nur gemäss formalen Kriterien wie Titel, Herausgeberschaft oder Jahr, sondern auch nach inhaltlichen, thematischen Gesichtspunkten.

Die GND ist eine Normdatei-Datenbank, die ungefähr 11 Millionen Schlagwörter oder eben Normdateien zu Personen, Körperschaften, Kongressen, Geografika, Sachthemen oder Werken enthält. Mit der Vergabe von Schlagwörtern können nun auch Zeitschriften aus unseren älteren Beständen gefunden werden, die oft über wenig aussagekräftige Titel verfügen. So erschliesst sich jetzt beispielsweise die ab 1907 erschienene Schweizer Zeitschrift „Skorpion“ bzw. deren Nachfolger „Der Jungbursche“ auch über die thematische Suche nach „Arbeiterbewegung“, „Arbeiterjugend“ und „Jugendbewegung“. Auch die ab 1877 erschienene satirische Zeitschrift „Der wahre Jakob“, die auf thematischem Weg ebenfalls nur schwer zu ermitteln war, ist nun unter dem Schlagwort „Humoristische Darstellung“ zu finden. – Nebenbei: Das Sozialarchiv verfügt über verschiedene weitere humoristische Blätter aus dem Zeitraum vor Ende des 19. Jahrhunderts, beispielsweise mit den Periodika „Der Postheiri“ oder „Der neue Postillon“.

Analog zu den Monografien – und wie schon die laufenden Zeitschriften – sind die Zeitschriften mit NN-Signatur neu ebenfalls den Sachgruppen auf der Zuwachsliste zugeteilt. Auch diese Erschliessung dient dem Zweck, unsere Zeitschriften thematisch auffindbar zu machen. Bei Fragen dazu hilft Ihnen unser Ausleihpersonal am Informationsschalter gerne weiter.

15. September 2016Susanne Brügger zurück