Wegen der Corona-Situation gelten zurzeit besondere Benutzungsbestimmungen: Der Ausleihschalter ist für die Abholung von Medien für die Heimausleihe geöffnet (Öffnungszeiten: Mo bis Fr 9:00 bis 19:30, Sa 11:00 bis 16:00). Bitte bestellen Sie vorgängig online von zu Hause aus. Für die Benutzung von nicht für die Heimausleihe freigegebenen Medien reservieren Sie bitte telefonisch einen Lesesaalplatz. Bitte beachten Sie auch den obersten Beitrag unter AKTUELL. Wir danken für Ihr Verständnis. Schweizerisches Sozialarchiv, Direktion
de | en | fr

Bild + Ton: Hörvergnügen und Geschichtsstunde!

Die Handvoll Interviews mit homosexuellen Männern, die Franco Battel realisiert hat, erweist sich als reichhaltige Quelle schwuler Alltagsgeschichte in der Schweiz. Die Männer – geboren in der Spanne zwischen den 1920er und 1940er Jahren – geben freimütig Auskunft über ihre Herkunft und ihre Beziehungen. Die Interviews orientieren sich an der Biografie der Männer und führen schlagartig vor Augen, welch gewaltige gesellschaftliche Veränderungen sich im letzten halben Jahrhundert ereignet haben!
Beispielhaft dafür kann die Beziehungsanbahnung sein, die – wenn sie nicht in den spärlich vorhandenen, gegen die heterosexuelle Gesellschaft hermetisch abgeriegelten Treffpunkten stattfand – oft wesentlich komplizierter ablief als heute, von der Gunst des Zufalls abhing oder von langen Durststrecken geprägt war. Angesprochen werden auch Themen wie Coming out, kulturelles und politisches Engagement, gesellschaftliche Diskriminierung und Repression sowie AIDS.

Drei Interviews sind online verfügbar, die beiden anderen sind vorläufig aus personenschutzrechtlichen Gründen noch gesperrt.
> Datenbank Bild + Ton (Signatur: Sozarch_F_1003)

Ergänzend zu diesem Bestand sei an die schon seit Längerem verfügbaren Interviews erinnert, die im Zusammenhang mit der Ausstellung "Männergeschichten" 1988 in Basel entstanden sind. Diese Interviews sind im Bibliotheksbestand des Sozialarchivs integriert und ausleihbar.
> NEBIS-Katalog (Signatur: CD 13)

17. Januar 2013Stefan Länzlinger zurück