Wegen der Corona-Situation gelten zurzeit besondere Benutzungsbestimmungen: Der Ausleihschalter ist für die Abholung von Medien für die Heimausleihe geöffnet (Öffnungszeiten: Mo bis Fr 9:00 bis 19:30, Sa 11:00 bis 16:00). Bitte bestellen Sie vorgängig online von zu Hause aus. Für die Benutzung von nicht für die Heimausleihe freigegebenen Medien reservieren Sie bitte telefonisch einen Lesesaalplatz. Bitte beachten Sie auch den obersten Beitrag unter AKTUELL. Wir danken für Ihr Verständnis. Schweizerisches Sozialarchiv, Direktion
de | en | fr

Voneinander lernen?

Entwicklungspraxis und Geisteswissenschaft im Dialog

Was ist gute Entwicklungszusammenarbeit? Diese Frage beschäftigt Fachpersonen aus Politik und Entwicklungspraxis seit Jahrzehnten. Neu befasst sich auch die Geisteswissenschaft mit Entwicklungszusammenarbeit. Ihr primäres Ziel ist dabei nicht die Verbesserung der Hilfe, sondern die Erforschung der Entwicklungszusammenarbeit als historische Zeiterscheinung.
Was passiert mit den Ergebnissen dieser Forschung? Nehmen die Hilfswerke und Entwicklungsorganisationen sie zur Kenntnis?
Auf dem Podium treten Entwicklungsfachleute und Historiker in einen Dialog.

Dienstag, 4. September 2012, 19 Uhr
Theater Stadelhofen, Stadelhoferstrasse 12, 8001 Zürich

Podiumsdiskussion mit:
Caroline Morel, Geschäftsleiterin Swissaid
René Holenstein, Stv. Bereichsleiter Humanitäre Hilfe, DEZA
Frank Schubert, Historiker, Universität Zürich
Daniel Speich Chassé, Historiker, Universität Luzern

Durch den Abend führen Konrad Kuhn und Lukas Zürcher, Gäste im Sozialarchiv 2012.
Eine Veranstaltung der Reihe "Die Welt entwickeln"

> Veranstaltungsflyer herunterladen (PDF, 171 KB)

1. September 2012 zurück