Wegen der Corona-Situation gelten zurzeit besondere Benutzungsbestimmungen: Der Ausleihschalter ist für die Abholung von Medien für die Heimausleihe geöffnet (Öffnungszeiten: Mo bis Fr 9:00 bis 19:30, Sa 11:00 bis 16:00). Bitte bestellen Sie vorgängig online von zu Hause aus. Für die Benutzung von nicht für die Heimausleihe freigegebenen Medien reservieren Sie bitte telefonisch einen Lesesaalplatz. Bitte beachten Sie auch den obersten Beitrag unter AKTUELL. Wir danken für Ihr Verständnis. Schweizerisches Sozialarchiv, Direktion
de | en | fr

12. März 2012: Buchpräsentation: Ich war der „Trämlergeneral“

Alfred Traber: Ich war der "Trämlergeneral". Rückblick auf mein Leben

Alfred Traber (1884-1970) war Sozialdemokrat, Präsident und Sekretär der Gewerkschaft der "Trämler" und Abstinent. Als Zürcher Polizeivorstand blieb er seinen radikalen Auffassungen treu und weigerte sich im Sommer 1919, die Polizei gegen Demonstranten einzusetzen.
Traber verfasste den "Rückblick auf mein Leben" zwischen 1959 und 1961. Es ist der Rechenschaftsbericht eines Mannes, der sich in vielem in Frage gestellt sieht und der darum nochmals aussprechen will, dass er richtig gedacht und gehandelt hat.
Der Buchgestalter und Autor Mario Florin hat die Lebenserinnerungen des ungewöhnlichen und eigenwilligen Zürcher Stadtrats, Gewerkschafters und Schriftstellers Alfred Traber zu einem spannenden Buch verdichtet.

An der Vernissage sprechen: Corine Mauch (Stadtpräsidentin), Anna Pia Maissen (Stadtarchivarin), Anita Ulrich (Leiterin Schweizerisches Sozialarchiv), Mario Florin (Editor, Autor, Gestalter) und Nicola Behrens (Autor).

Vernissage:
12. März 2012, 18.30 Uhr

Theater Stadelhofen
(Stadelhoferstrasse 12, 8001 Zürich)

> Flyer herunterladen

Buch:
Alfred Traber: Ich war der "Trämlergeneral". Rückblick auf mein Leben
Ausgewählt und bearbeitet von Mario Florin
Nachworte von Nicola Behrens und Mario Florin
Herausgegeben vom Stadtarchiv Zürich

27. Februar 2012 zurück