"Chindsgi": Informationsbulletin des Experimentier-Kindergarten-Vereins Zürich, erschienen von 1972 bis 1976.

"Chindsgi": Informationsbulletin des Experimentier-Kindergarten-Vereins Zürich, erschienen von 1972 bis 1976.

Sämtliche Zeitschriften im NEBIS-Katalog

Wir haben Grund zur Freude. – Warum? Ein Meilenstein ist erreicht! Sämtliche Zeitschriften des Sozialarchivs sind endlich vollständig im NEBIS-Katalog enthalten. Im Lauf der letzten zwei Jahre wurden die letzten 1'300 von insgesamt ca. 5'500 alten Titeln neu katalogisiert und können nun von den Benutzerinnen und Benutzern online recherchiert werden. Damit gehört die Suche im Zettelkatalog auch für Zeitschriften der Vergangenheit an.

Neben wissenschaftlichen Journalen, Gewerkschafts- und Arbeiterpresse zählen auch Publikationen verschiedener sozialer Bewegungen zu den neu erfassten Titeln. Viele dieser originellen und grafisch sehr schön gestalteten Schweizer Publikationen sind einzigartig und heute nur noch im Sozialarchiv zu finden. Zum Beispiel Schüler- und Lehrlingszeitschriften, Veröffentlichungen von Studentenorganisationen aus den bewegten 1970er und 1980er Jahren, Periodika von Soldatenkomitees oder Quartier- und Gassenblätter aus Zürich.
Zwei dieser Schätze der Schweizer Bewegungspresse seien im Folgenden näher vorgestellt:

Die "Telefonziitig" (Signatur: D 4346) erschien von 1975 bis 1983 täglich in Zürich. Allerdings nicht in gewohnter, gedruckter Form. Die Texte wurden im Zürcher Dialekt auf Tonband gesprochen und waren via Telefon jederzeit für jedermann von überall her zugänglich. Mitgeteilt wurden in den dreiminütigen Bulletins tagesaktuelle Nachrichten und kulturelle Veranstaltungen, aber auch politische Meldungen zu Demonstrationen oder Besetzungen in der Stadt.
Im Sozialarchiv verwahren wir die maschinengeschriebenen Manuskripte und Textentwürfe der "Telefonziitig". Die amüsant zu lesenden Dokumente sind im Lesesaal einsehbar und geben einen unmittelbaren Einblick in die Zeit von damals. Ausserdem hat das Sozialarchiv auch das Mitteilungsblatt für Abonnenten, Gönner, Hörer und Interessenten der "Telefonziitig" gesammelt, das zusätzliche Informationen über diese alternative Form der Presse liefert.

Hinter der Signatur D 4745 und dem harmlosen Namen "Chindsgi" versteckt sich das Informationsbulletin des Experimentier-Kindergarten-Vereins Zürich (erschienen von 1972 bis 1976). Zum Verein gehörten freie Kindergärten aus einzelnen Zürcher Gemeinden sowie die engagierte Elternschaft, insbesondere Mütter aus der Zürcher Frauenbefreiungsbewegung. Ganz im Sinne der Zeit verschrieb sich die Gruppierung der freiheitlich antiautoritären Erziehung und förderte das selbstbestimmte Heranwachsen der Kinder ohne Normen, Verbote und Tabus. In der Gestaltung der Titelblätter durch Kinderhand widerspiegeln sich diese Vorstellungen des Vereins. (Vom Experimentier-Kindergarten-Verein Zürich besitzt das Schweizerische Sozialarchiv im Übrigen auch das Archiv.)

Diese und viele weitere interessante ältere Zeitschriftentitel können online im NEBIS-Katalog recherchiert werden. Die Bestellung (mit Signatur) erfolgt nach wie vor mit Bestellschein. Ein Blick in diese Trouvaillen lohnt sich!

11.11.2011

Sunna Harsch